Baufinanzierung zu optimalen Konditionen

günstige baufinanzierungWenn man ein Haus kaufen oder bauen möchte bzw. den Kauf einer Eigentumswohnung plant, kann man sich glücklich schätzen, denn die Zinsen für eine Baufinanzierung sind niedrig wie nie. Wer demnach eine neue Immobilienfinanzierung in Anspruch nehmen will oder eine Anschlussfinanzierung sucht kann sich über Niedrigzinsen freuen. Für ein Baudarlehen mit einer zehnjährigen Laufzeit werden im Durschnitt etwa zwei Prozent Zinsen erhoben. Doch Kreditnehmer sollten in diesen Zeiten nicht unbedingt auf einen möglichst niedrigen Zinssatz setzten, sondern eine möglichst lange Laufzeit vereinbaren. Eine Laufzeit von 20 oder mehr Jahren ist zu empfehlen. Wer eine lange Laufzeit vereinbart, muss sich keine Sorgen machen, wenn der Zinssatz für Immobilienfinanzierungen wieder ansteigt.

100% KOSTENLOSE & UNVERBINDLICHE ANFRAGE

Ihre Vorteile mit AFT-INFO.DE

 Kreditanfrage online in 2 Min.
 Direkt-Check mit Sofortzusage
 Kostenloses Kreditangebot
 Günstige Konditionen
 Flexible Optionen mit individuellen Laufzeiten

Alle unsere Angebote verfügen über die bewehrte “AFT-INFO.DE QUALITÄT“.

Wir garantieren Ihnen:

 über 35 Jahre Erfahrung
✓ eine schnelle Abwicklung
 Sorgenfrei-Schutz-Pakete
✓ kompetente Beratung & Betreuung
 Höchste Diskretion

100% KOSTENLOSE & UNVERBINDLICHE ANFRAGE

Allgemeine Informationen zur Baufinanzierung

Was bei der Planung wichtig ist

Wenn man eine Baufinanzierung plant, sollte man sich nicht nur auf die Suche nach einem geeigneten Anbieter konzentrieren, man muss auch ein passendes Konzept zur Finanzierung auswählen. Da eine Beratung von Banken meist nicht objektiv ist, sollte man schon im Vorfeld wissen, welches Konzept man bevorzugt. Wenn man auf der Suche nach einer objektiven Beratung ist, sollte man sich an einen Kreditvermittler wenden, denn dieser ist an keine Anbieter oder Produkte gebunden.

Wie man die optimale Finanzierung findet

Die Suche nach einem passenden Kredit kann man in mehrere Phasen unterteilen, zuerst sollte man den finanziellen Spielraum ermitteln und die maximale Summe, die für die Immobilie veranschlagt werden kann. Im Anschluss sollte man sich für eine Finanzierungsstruktur entscheiden und im Hinblick auf diese nach dem besten Anbieter suchen. Am besten mit Hilfe eines professionellen Kreditvermittlers.

Für das ideale Konzept die eigene finanzielle Situation analysieren

Bevor man nach seiner Wunschimmobilie suchen bzw. sie planen kann, sollte man herausfinden was die persönliche finanzielle Situation zulässt. Wenn man eine maximale Summe ermittelt hat, kann man sich auf die Suche nach einer passenden Immobilie machen und entscheidet sich nicht für eine zu teure, welche die eigenen finanziellen Mittel übersteigt. Zur Brechnung der möglichen Kaufsumme sollte man zuerst den Betrag ermitteln, der monatlich für die Kreditrate aufgebracht werden kann, im Anschluss sollte die maximale Kreditsumme berechnet werden. Zudem sollte das Eigenkapital hinzu gerechnet und die voraussichtlichen Nebenkosten abgezogen werden.

Die perfekte Finanzierungsstruktur

immobilienfinanzierungBei der Finanzierungsstruktur sollte man sich auf objektive Gesichtspunkte beziehen und nicht auf einen Bankberater verlassen, der in erster Linie seine Produkte verkaufen möchte. Aus diesem Grunde sollte das Eigenkapital so hoch wie möglich sein und die Zinsbindung für einen möglischt langen Zeitraum festgelegt werden. Man sollte den Tilgungssatz nicht zu niedrig ansetzten, denn bei derart günstigen Zinsen ist es von Vorteil den Tilgungssatz relativ hoch anzusetzen. Zudem sollte immer eine Baufinanzierung gewählt werden, die Sondertilgungen zulässt, diese ermöglichen eine schnellere Tilgung. Wenn man sich über die Finanzierungsstruktur Gedanken gemacht hat, kann man sich auf die Suche nach einem Anbieter für Immobilienfinanzierungen machen. Als Kreditinteressent wird man schnell merken, dass man für ein persönliches Kreditangebot, das die anfallenden Zinsen berücksichtigt, sich auch immer einer umfangreichen Bonitätsprüfung unterziehen muss, da die Zinsen für eine Baufinanzierung immer bonitätsabhängig sind. Je besser die Bonität des Kreditnehmers einzustufen ist, desto niedrigere Zinsen sind möglich. Daher ist für eine Kreidtvergabe eine positive Abfrage der Schufa-Daten unerlässlich, wie auch der Nachweis über ein festes Arbeitsverhältnis und ein regelmäßiges Einkommen. Im Idealfall sollte bei Ehepaaren ein Kreditantrag immer zu zweit gestellt werden, denn bei zwei Einkommen steigt nicht nur die Wahrscheinlichkeit einer Kreditvergabe, sondern ist auch die Chance auf günstige Zinsen größer.

Günstige Baufinanzierung mit niedrigen Zinsen erhalten

Vermittler haben Zugriff auf zahlreichen Anbieter von Immobilienfinanzierungen und können daher behilflich sein eine günstige Baufinanzierung zu finden, denn um einen passenden Kredit zu finden ist ein Vergleich der Produkte unumgänglich. Meist arbeiten Vermittler mit bundesweit agierenden Banken zusammen, man sollte jedoch auch regionale Banken und Sparkassen in den Vergleich einbeziehen. Wenn einem konkrete Angebote vorliegen, kann man mit diesen zur Hausbank gehen und versuchen ein ähnliches oder im besten Fall besseres Kreditangebot zu erhalten. So kann man eine günstige Baufinanzierung von seiner langjährigen Hausbank seines Vertrauens erhalten.

Baufinanzierung: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Punkten, basieren auf 30 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Diese Seite bewerten